Team SKS Sauerland NRW gewinnt Deutsche Meisterschaft im Mannschaftszeitfahren/ Michiel Stockmann wird 2. in Italien und holt das Sprint-Trikot

Genthin/ Pordone, den 5.9.21

Giro della Regione Friuli: Michiel Stockmann in Italien zum Abschluss auf Platz zwei und gewinnt das Sprint Trikot

Michiel Stockmann hat beim Giro della Friuli das begehrte rote Sprint-Trikot gewonnen. Auf der letzten Etappe wurde der Sauerländer zweiter und rauschte knapp hinter dem Österreicher Daniel Auer am Etappensieg vorbei. Der belgische Allrounder in Sauerländer Diensten war auf der letzten Etappe Teil einer
11-köpfigen Spitzengruppe. Diese rettete nach 156 Kilometern einen kleinen Vorsprung vor dem jagenden Hauptfeld ins Ziel. Der Giro della Friuli ging über drei Etappen. Die beiden ersten Abschnitte führten die 27 Mannschaften aus ganz Europa durch die italienischen Alpen, verlangten den Sauerländern alles ab.
Bereits am ersten Tag konnte sich Stockman das rote Trikot mit allen gewonnen Zwischensprints erkämpfen und gab es bis zum Ende nicht mehr ab. „Die Rundfahrt war für uns ein super Erfolg. Vor allem hat Michiel Stockman den Sieg in der Punktwertung seiner Mannschaft zu verdienen“, so der sportliche Leiter und Italien-Experte Markus Mooser.

 

DM im Mannschaftszeitfahren: Team SKS Sauerland NRW holt den Titel und baut Vorsprung in der Bundesliga aus

Nachdem ein Teil der Sauerländer in Italien glänzen konnte, landeten die Zeitfahr-Asse Jon Knolle, Julian Borresch, Ole Theiler, Per Christian Münstermann, Julian Braun und Johannes Hodapp in Genthin einen Volltreffer! Bei der DM im Mannschaftszeitfahren über 50 Kilometer gewannen die Tempo-Bolzer vor
den Bundesligateams Rose RadNet und P&S Thüringen. Damit festigten die SKS-Piloten auch die Führung in der Radbundesliga. „Wir haben uns schon in einer der vorderen Positionen gesehen. In den letzten Wochen haben wir uns mehrmals zum Training getroffen und diese Disziplin trainiert. Das ganze war
neben der Vorbereitung zur Deutschland Tour sehr stressig, hat sich aber jetzt ausgezahlt!“, jubelt Team Coach Wolfgang Oschwald. Die fast flache Strecke absolvierten die Mannschaft in einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 57 km/h und hatte 20 Sekunden Vorsprung auf das zweite Team.

 

Michiel Stockmann im roten Sprintertrikot (Quelle: Tomasso Fontana)
Michiel Stockmann im roten Sprinttrikot
(Quelle: Tomasso Fontana)

 

 

Team SKS Sauerland NRW im Deutschern Meistertrikot (Quelle: Heinz Körper)
Team SKS Sauerland NRW im Deutschen Meister- Trikot
(Quelle: Heinz Körper)

 

 

 

 

 

kind regards / C наилучшими пожеланиями!/ mit sportlichen Grüßen / met vriendelijke groet

 

Jörg Scherf
geschäftsführender Gesellschafter/ CEO

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://radsportbezirk-westfalen-mitte.de/wordpress/16625/